Dr. Sharema Börger

Spirituelle Beratung

Emotionale Freiheit

Emotionale Freiheit ist kein Zufall, sondern fällt zu, wenn auf eine bestimmte Art und Weise gedacht, gefühlt und gehandelt wird.

Emotionale Freiheit 

beginnt mit der Erkenntnis, dass Du Deine Emotionen und Lebenssituationen selbst erzeugst, auch wenn Dir zu Beginn (noch) nicht klar ist, warum und wie Du das tust.

Der bewusste und verantwortliche Umgang mit den eigenen Emotionen beinhaltet den Schlüssel für ein liebevolles, glückliches und erfolgreiches Leben.
Insbesondere in der heutigen Zeit ist der Umgang mit den eigenen Emotionen wahrscheinlich wichtiger denn je. In herausfordernden Zeiten können Emotionen schneller hochkochen und dementsprechend Schaden anrichten. FRIEDEN, FREUDE und LIEBE sind die Gefühle, die negative Emotionen harmonisieren.

 

Du bist der Chef Deiner Emotionen 

Doch vielen Menschen ist die Regulierung der eigenen Emotionen fremd. Zugegebenermaßen haben wir den konstruktiven Umgang mit Emotionen und Gefühlen und den dazugehörigen Gedanken nicht wirklich gelernt, denn in unserem Kulturkreis liegt die Betonung auf guter körperlicher Leistungsfähigkeit und schlauem Denken.

 

KSG Modell finale Fassung Bildschirm RGB DIN A4 scaled 1
Leben im Körper-Seele-Geist-Verständnis

Der physische Körper und die  Gedankeneben sind uns meistens bewusst. Wir kümmern uns darum. 

Die Emotionalebene ist vielen Menschen fremd. Denn Emotionen wie Wut, Ärger, Trauer etc. werden meistens (wenn auch unbewusst) zurückgedrängt. Sie wollen nicht gefühlt werden. Doch sie sind genauso wichtig wie unsere Gedanke und unser physischer Körper, wenn wir uns ganzheitlich, also im Körper-Seele-Geist-Verständnis erkennen wollen.

Lasse uns ein typisches Beispiel für emotionale Reaktionen anschauen:

Was passiert, wenn Du Dich ärgerst? Du schimpfst innerlich oder äußerlich, d.h. entweder beschimpfst Du Jemanden sehr real oder Du schimpfen über Jemanden in Gedanken. Oder Du schimpfst über Dich. Möglicherweise schimpfst Du innerlich sogar weiter, wenn die Situation schon längst vorüber ist. Viele Menschen hängen in Gedanken an vergangenen Situationen, so dass innerlich permanente Gespräche oder vermeintliche Dialoge stattfinden. Nun wirkt sich Ihr Ärger oder Zorn in den seltensten Fällen förderlich aus. Ärger wird wahrscheinlich weder Dich noch Dein Gegenüber dazu bewegen, die eigenen Handlungen umzustellen oder schon Geschehenes rückgängig zu machen/entschuldigen. (Entschuldigungen halte ich nicht für eine geeignete Methode, um Ärger aufzulösen. Doch weitere Ausführungen zu diesem Thema sprengen hier den Rahmen.) Am häufigsten bleibt der Ärger wohl bei Dir. Wenn Du in Gedanken schimpfst ist der Ärger sowieso bei Dir.

Was macht der Ärger in und mit Dir?

Nun – er regt den Kreislauf an, führt häufig zu einem Gefühl von „im Recht sein“ und schlägt früher oder später auf die Leber und Galle. Du kennst bestimmt die alten Sprichwörter: „ihm läuft die Galle über“ oder „ihm ist eine Laus über die Leber gelaufen“. Aus der Traditionell Chinesischen Medizin ist der Zusammenhang zwischen Wut/Zorn/Ärger und dem Leber-Galle-System schon seit Jahrtausenden bekannt. Ein gesundheitsschädliches Verhalten ist somit vorprogrammiert, neben dem emotional empfundenen Leid. Dabei kannst Du in jeder Sekunde entscheiden, ob Du Dich weiter ärgern, aufhören zu ärgern oder gar nicht erst anfangen willst, Dich zu ärgern. Wie kannst Du aussteigen aus diesem vergeblichen Gedanken- und Stimmungs- Karussell? Indem Du beginnst, Dich zu fühlen, Deine Werte, Dein Sein, Deine Visionen wertschätzt/akzeptierst/liebst… Daraus entwickelt sich die Stärke, innerlich frei zu sein und Dein Leben zu gestalten, wie es Dir von Herzen entspricht.

Was bedeutet Emotionale Freiheit?

Dabei heißt Emotionale Freiheit nicht, dass immer „alles gut“ ist und Du ständig auf Wolke 7 schwebst, sondern Emotionale Freiheit heisst, sehr bewusst und aktiv, also eigenverantwortlich mit den Gegebenheiten, die Dir widerfahren, stabil umzugehen. Jeder Mensch erlebt angenehme und unangenehme Dinge. So ist das Leben auf unserem wunderschönen Planeten. Wir haben nur bedingt Einfluss auf das, was uns im Leben begegnet, aber wir haben einen immensen Einfluss darauf, wie wir damit umgehen. Insbesondere das Erleben negativer Emotionen bietet wunderbare Gelegenheiten zur Veränderung der eigenen Weltsicht und eine ausgezeichnete Möglichkeit als Mensch zu reifen und zu wachsen. Emotionale Freiheit ist kein Zufall, sondern fällt zu, wenn das Leben auf eine bestimmte Art und Weise gedacht, erlebt und gelebt wird.

Wenn Du Deine Emotionen meistern kannst, bist Du durch ein großes Tor ins Licht des bewussten Seins getreten.

Ruhe, Frieden und Gelassenheit stellen sich ein. Was auch immer im Innen oder Außen auf Dich zu kommt, Du betrachtest es mit Gleichmut und gehest damit um. Gleichzeitig erlebst Du Freude und Lebendigkeit in und an Deinem Leben und hast wahrscheinlich Liebe und Mitgefühl für Deine Mitmenschen entwickelt.

Es geht es um die Rückanbindung unserer Persönlichkeit mit unserer Seele. Oder anders ausgedrückt: Es geht darum, dass Seelenlicht wieder in unsere Persönlichkeit einfließen zu lassen und so ganzheitich als Mensch zu reifen. 

Wenn sich die Tore zur/der Seele (wieder) öffnen und Du die Lebensfreude und Lebendigkeit wieder zulässt, wird jeder Alltag wunderbar und magisch. Wir (er)leben Erfüllung und immense Freude und lassen unsere Visionen Wirklichkeit werden.

Trage Dich für meinen Newsletter ein

Du bekommst regelmäßig in unregelmäßigen Abständen Hinweise zu Veranstaltungen und wertvolle Infos zum Thema Meditation und Heilung im Körper-Seele-Geist-Verständnis.

Dr. Sharema Börger

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung im Körper-Seele-Geist-Verständnis oder anders ausgedrückt Persönlichkeitsentwicklung und Spiritualität.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge